Ökumenische Sozialstation
Grünstadt e. V.

Friedrich-Ebert-Str. 2
67269 Grünstadt

Telefon: 06359-9359-0
Telefax: 06359-9359-16

Rufbereitschaft: 01522 – 29 00 10 1

Krankenpflegevereine

Ihre Vorteile einer Mitgliedschaft im Krankenpflegeverein:

  1. Geringer Jahresbeitrag (steuerlich absetzbar), der die ganze Familie mit einschließt
  2. Solidarausgleich bei Inanspruchnahme von pflegerischen und hauswirtschaftlichen Leistungen der Ökumenischen Sozialstation Grünstadt e.V.
    • Bei pflegerischen Leistungenwird der Solidarausgleich wie folgt erbracht:
      nach 3 Jahren Mitgliedschaft 15% Nachlass
      nach 8 jahren Mitgliedschaft 20% Nachlass
      nach 15 Jahren Mitgliedschaft 25% Nachlass
    • Bei  hauswirtschaftlichen Leistungen  wird sofort nach Beitritt ein Solidarausgleich von 25% gewährt.
    • Bei Leistungen als Nachtwache und Einsätzen der Rufbereitschaft, des Hausnotrufes sowie den Investitionszuschlägen wird der Solidarausgleich wie bei den "pflegerischen Leistungen" erbracht.
    • Der Solidarausgleich wird auf maximal 100 Euro pro Monat begrenzt.
  3. Der Preis bei Essen auf Rädern beträgt pro Menü derzeit anstatt 7,30 Euro nur 6,80 Euro.
  4. Kostenloses Leihen von Hilfsmitteln wie Rollstühlen, Gehwagen, usw.
  5. Individuelle Unterstützung durch Solidargemeinschaft

Rechenbeispiel

Pflegekosten im Monat 650,00 €
davon übernimmt die Pflegekasse bei Stufe I  - 450,00 €
Nachlass bei 15 Jahren Mitgliedschaft  - 50,00 €
Rechnungsbetrag = Eigenanteil  150,00 €

Nehmen Sie Kontakt auf mit der/dem Vorsitzenden des Krankenpflegevereins in Ihrem Wohnort.

Adresse und Telefonnummer finden Sie nachfolgend:

Krankenpflegeverein Altleiningen-Höningen Vors. Frau Hahnefeld
Hauptstr. 13a
67317 Carlsberg-Hertlingshausen

Tel.: 0 63 56 - 5182
Ev. Krankenpflegeverein Battenberg Ansprechpartnerin:
Fr. Schön
Hauptstr. 17
67271 Battenberg

Tel.: 0 63 59 – 2 09 86 80
Ev. Krankenpflegeverein Bissersheim Vors. Fr. Welker
Hauptstr. 34
67281 Bissersheim

Tel.: 0 63 59 - 15 49
Ev. Krankenpflegeverein Bockenheim-Kindenheim Vors. Fr. Zahler
Goethestr. 1
67278 Bockenheim

Tel.: 0 63 59 – 45 04
Ev. Krankenpflegeverein Carlsberg-Hertlingshausen Vors. Fr. Mayer-Karl
Unterer Kurweg 22
67316 Carlsberg

Tel.: 0 63 56 - 86 01
Kath. Krankenpflegeverein St. Elisabeth
Carlsberg-Hertlingshausen
Vors. Hr. Pfr. Voss
Hauptstraße 18
67310 Hettenleidelheim

Tel.: 0 63 51 - 74 67
Ev. Krankenpflegeverein Ebertsheim-Mertesheim-Quirnheim Vors. Hr. Goedert
Wassergasse 9
67280 Ebertsheim

Tel.: 0 63 59 - 80 19 93
Christl. Krankenpflegeverein Gerolsheim Vors. Hr. May
Silvanerstr. 4
67229 Gerolsheim

Tel.: 0 62 38 - 92 64 44
Ök. Krankenpflegeverein Großkarlbach Vors. Fr. Berg
Kohlweg 4b
67229 Großkarlbach

Tel.: 0 62 38 - 27 14
Ev. Krankenpflegeverein Grünstadt Herr Eich
Sausenheimer Straße 21a
67269 Grünstadt

Tel.: 0 63 59 - 15 56
St. Vincentius-Verein Grünstadt Vors. Pfr. Tiator
Turnstr. 1
67269 Grünstadt

Tel.: 0 63 59 - 22 95
St. Elisabethen-Verein Hettenleidelheim Vors. Hr. Pfr. Voss
Hauptstr. 18
67310 Hettenleidelheim

Tel.: 0 63 51 - 74 67
Ök. Krankenpflegeverein Kirchheim Herr Dr. Will
Im Bügen 12
67281 Kirchheim

Tel.: 0 63 59 - 8 48 24
Ev. Krankenpflegeverein Kleinkarlbach Vors. Hr. Thomas Eitelmann
Jahnstr. 48
67271 Kleinkarlbach

Tel.: 0 63 59 - 8 13 43
Krankenpflegeverein Laumersheim-Obersülzen Vors. Fr. Kutschke
Grünstadter Str. 12
67271 Obersülzen

Tel.: 0 63 59 - 8 17 58
Ev. Krankenpflegeverein Obrigheim Vors. Fr. Sommerrock
Grünstadter Str. 48
67283 Obrigheim

Tel.: 0 63 59 - 67 48
Ev. Krankenpflegeverein Wattenheim-Hettenleidelheim-Tiefenthal Vors. Hr. Keim
Leininger Str. 7
67319 Wattenheim

Tel.: 0 63 56 - 738

Abschließend - Gründe für die Mitgliedschaft im Krankenpflegeverein

  • Krankenpflegevereine tragen die häusliche Pflegearbeit der Ökumenischen Sozialstation. Ihre Mitglieder schließen durch ihren Mitgliedsbeitrag teilweise die Versorgungslücke, die bei der Pflegeversicherung bestehen bleibt.
  • Gemeindekrankenpflege hat eine lange christliche Tradition. Krankenpflegevereine sorgen dafür, dass das christliche Profil der häuslichen Pflege erhalten bleibt.
  • Die Mitgliedschaft in einem Krankenpflegeverein bringt die soziale Verantwortung eines Mitglieds zum Ausdruck.
  • Auch junge Menschen können auf häusliche Pflege angewiesen sein. Die Vereine brauchen die Jungen, um eine Zukunftsperspektive zu haben.
  • Die Arbeit der Ökumenischen Sozialstation zu unter-stützen, auch wenn man selbst keine Hilfe braucht, ist ein deutliches Zeichen der Solidarität mit kranken, alten und behinderten Menschen.
  • Eine Mitgliedschaft stärkt die Zusammengehörigkeit von Gesunden und Kranken, Alten und Jungen, Neubürgern und Alteingesessenen.
  • Krankenpflegevereine ermöglichen ihren Mitgliedern bei der notwendigen Pflege Pflegerabatte und sorgen dafür, dass die häusliche Pflege bezahlbar bleibt.
  • „Gutes tun und anderen zu helfen, versäumet nicht."
     ( Hebr. 13, 16 )

(aus: Diakonie, Handreichung für Krankenpflegevereine, S. 7)

Sozialstation Grünstadt bei Facebook